rektorat@eludwig-lb.schule.bwl.de | 07141 9102475

ELS5.jpg

Neuigkeiten & Aktuelles | Archivierte Beiträge

Musikalische Entdeckungsreise

Am 13. Juni ging es für die Klassen 4a und 4b gemeinsam zu einem Ausflug nach Stuttgart. Mit großen Erwartungen und gespannter Vorfreude machten sie sich gemeinsam auf den Weg ins Haus der Musik in Stuttgart, um dort eine spannende Entdeckungsreise durch die Welt der Klänge zu erleben.

Mit Bus und Bahn erreichte die Gruppe das Herz der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Nach einem kurzen Fußmarsch standen sie schließlich vor dem  Hauses der Musik, wo sie bereits von einer freundlichen Museumsführerin erwartet wurden.
Der erste Programmpunkt des Tages war eine Führung durch die bedeutende Sammlung historischer Musikinstrumente. Mit großen Augen bestaunten die Kinder Instrumente aus verschiedenen Epochen und Ländern. Die Führerin erzählte spannende Geschichten zu den einzelnen Exponaten und ließ die Kinder in eine längst vergangene Welt der Musik eintauchen.



Besonders aufregend wurde es dann im sogenannten Klanglabor. Hier konnten die jungen Besucher auf unterhaltsame Weise die unterschiedlichsten Arten der Klangerzeugung kennenlernen und selbst ausprobieren. Das Highlight war zweifellos der Summtopf, ein traditionelles Instrument, dessen summende Klänge die Kinder zum Staunen brachten. Auch die Wasserorgel, bei der Wasserströmungen für faszinierende Töne sorgten, und das Kuhglockenklavier, auf dem die Kinder fröhlich Melodien spielten, sorgten für viel Begeisterung.

Ein besonderer Spaß war auch die singende Säge, die durch gekonnte Bewegungen zum Singen gebracht wurde, und der klingende Besen, der durch Reiben und Schlagen überraschende Töne von sich gab. Die Kinder waren fasziniert von den kuriosen Instrumenten und probierten alles mit großem Eifer aus.



Einen Höhepunkt bildete das Theremin, ein elektronisches Instrument, das ohne Berührung gespielt wird. Die Kinder waren begeistert, als sie durch einfache Handbewegungen in der Luft Töne erzeugen konnten. Das Klanglabor bot ihnen eine einzigartige Gelegenheit, auf spielerische Weise physikalische Prinzipien der Klangerzeugung zu entdecken.

Auch konnten die Kinder sich selbst als DJ ausprobieren.

Besonders ausgelassen ging es am Boxsack „Beathoven“ zu, der mit einem eingebauten Sampler und Verstärker ausgestattet war. Beim Boxen entlockten die Kinder dem Boxsack verschiedenste Klänge und Rhythmen. Die Kombination aus Sport und Musik begeisterte alle und ließ die Kinderaugen leuchten.

Nach einem erlebnisreichen Tag traten die Klassen 4a und 4b schließlich die Heimreise an. Mit vielen neuen Eindrücken und einem erweiterten Wissen über die Welt der Musik kehrten sie zufrieden nach Hause zurück. Der Ausflug ins Haus der Musik in Stuttgart war für alle ein unvergessliches Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Text & Bilder: Rei

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.